NOAA-ESRL Beiträge ein Jährliche Treibhausgas-Index (AGGI) durch eine einfache, verständliche Weise die Einstellung der Erwärmung Einfluss langlebiger Spurengase und Spur wechselt jedes Jahr zu messen. Die AGGI wurde entwickelt, um die Lücke in das Verständnis der Veränderungen der Treibhausgase zu überbrücken (THG), die zwischen Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit besteht.

Die AGGI ist directy proportional zur direkten Erwärmung Einfluss ( "Klima forcings") der GHGs im Index. Der Index quantifiziert die globale Klima forcings von CO2, CH4 (Methan), N2O (Lachgas), CFC12, CFC11 und 15 Moll GHGs. In 2014 entfielen auf die fünf wichtigsten GHGs für etwa 96% der Klima forcings von langlebigen GHGs seit 1750, der vorindustriellen Basislinie des IPCC verwendet. Die übrigen 15 kleinere halogenierten Gase trugen etwa 4%. Der Index für Messungen von langlebigen Treibhausgasen und NOAA Staaten basiert, enthält der Index wenig Unsicherheit.

Änderungen in der AGGI aus 1979 berichtet (AGGI = 0.785) bis zur Gegenwart (2014: AGGI = 1.356). Der Index beruht auf 1990 als Basisjahr mit einem Wert von 1. Der Index stieg jedes Jahr seit 1979. Die Tabelle unten zeigt die ähnliche Flugbahn von CO2 und der AGGI.

NOAA Jährliche THG-Index

Quelle Grafik NOAA jährlichen Treibhausgas Index (AGGI)


Globale Durchschnittliche Abundanzen von Major langlebiges Treibhausgase

Globale durchschnittlichen Konzentrationen für Major GHGs

Quelle Grafik NOAA jährlichen Treibhausgas Index (AGGI)

Referenz

Butler, JH & Montzka, SA (2015) Die NOAA jährlichen Treibhausgas Index (AGGI). Online veröffentlicht am Frühling 2015, abgerufen Oktober 5, 2015, von http://www.esrl.noaa.gov/gmd/aggi/aggi.html.